Regensburg: Erneut in Büros und Arztpraxen eingebrochen

Erneut drangen Diebe in der Nacht von Dienstag, 15.07.2015 auf Mittwoch in verschiedene Arztpraxen und Büroräume im Stadtgebiet ein, durchsuchten diese nach Bargeld und Wertgegenständen und verursachten jeweils Sachschaden.

In der Hildegard-von-Bingen-Straße drang ein bislang unbekannter Mann am Abend in ein Ärztehaus ein, wo er gegen 21:45 Uhr von einem Beschäftigten überrascht wurde. Der ca. 25-jährige, kräftige Mann war mit einer weißen Jacke bekleidet und trug eine Baseballmütze. Diesem gelang unerkannt die Flucht. Er rannte über den nördlichen Ausgang zu einem hinter dem Gebäude offensichtlich im angrenzenden Baustellenbereich wartenden Pkw, BMW Typ X 5 mit Berliner B – Zulassung. Das Fahrzeug wurde von eine weiteren Person gelenkt und entfernte sich mit dem Flüchtenden in unbekannte Richtung.

Aus einer Praxis im Gebäude fehlt nun aus einem aufgebrochenen Schrank ein dreistelliger Bargeldbetrag. Zur genauen Sachschadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Ebenfalls eine Arztpraxis war in der Furtmayrstraße in den Nachtstunden von Dienstag auf Mittwoch das Ziel eines Einbrechers. Dieser schlug eine Scheibe zu den Praxisräumen ein. Ob er in die Räume gelangte, gilt es noch zu klären. Der Sachschaden an der Scheibe wird mit 500 Euro angegeben.

Im gleichen Gebäude fehlt aus einem weiteren Büro, welches aufgebrochen wurde, ein zweistelliger Bargeldbetrag. An verschiedenen Gegenständen entstand durch das brachiale Vorgehen des Täters ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Zudem meldeten verschiedene Praxen, die in einem Ärztehaus in der Paracelsusstraße, dass in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eingebrochen wurde. Unbekannte Diebe drangen gewaltsam in die Büro- und Behandlungsräume ein und entwendeten dabei Bargeld im Gesamtwert von mehreren hundert Euro. Der durch die Taten entstandene Sachschaden beläuft sich auf einen vierstelligen Betrag.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen. Insbesondere der offensichtlich wartenden BMW X 5 mit Berliner Zulassung könnte im rückwärtigen Bereich Hildegard-von-Bingen-Straße aufgefallen sein.

PM/MF