Regensburg: Erneut Einbrüche im Westen

Erst in den letzten Tagen kam es zu verschiedenen Wohnungseinbrüchen im Regensburger Stadtwesten. Es wurden nun noch vier zusätzliche Einbruchsfälle bekannt.

Zwischen Mittwoch, 25.11.2015, 14:00 Uhr bis Dienstag, 01.12.2015, versuchten Unbekannte, gewaltsam in ein Reihenhaus im Schützenheimweg zu gelangen, scheiterten jedoch. Die Kriminalpolizei konnte entsprechende Einbruchsspuren an dem Objekt sichern. Den Hauseigentümern entstand ein Sachschaden von ca. 300,- €.

Eine Frau aus der Spitzwegstraße meldete sich gestern bei der Polizei, da sie bereits am Vortag, 01.12.2015, gegen 18:30 Uhr zwei ihr unbekannte Personen auf ihrem Grundstück gesehen hatte. Später hatte sie Hebelspuren an ihrer Terrassentür festgestellt. Ihr entstand hierdurch ein Sachschaden von etwa 500,- €. Leider war es der Zeugin nicht möglich, die Unbekannten zu beschreiben. Auch im Liebermannweg wurden zwei weitere Einbruchsfälle bekannt. Unbekannte begaben sich in der Zeit von Sonntag, 29.11.2015, 13.00 Uhr bis Mittwoch, 02.12.2015, 21.10 Uhr, gewaltsam in zwei Reihenhäuser, durchsuchten hier alles und entwendeten diverse Gegenstände. Es entstand Schaden im niedrigen vierstelligen Bereich.

Die Kripo Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach wie vor werden Zeugen dringend gesucht. Diese mögen sich bitte unter der Tel. 0941/506-2888 bei der Kripo Regensburg melden.

PM/MF