Regensburg: Erneut Betrüger mit der „Enkeltrick“-Masche unterwegs!

Derzeit versuchen wieder Betrüger am Telefon sich im Raum Regensburg durch vortäuschen eines Verwandtschaftsverhältnis bei unbedarften Bürgerinnen und Bürger zu bereichern.

Im Moment liegen mehrere Mitteilungen bei der Polizei über Anrufe mit vermeintlichen falschen Verwandten im Raum Regensburg vor. Ziel sind regelmäßig Personen mit alten deutschen Vornamen, da die Täter hier auf ältere Personen schließen, um diese um Bargeld oder Wertsachen zu bringen.

Die Polizei bittet daher Betroffene zur Vorsicht und keine persönlichen Daten oder Informationen zu Ihren wirtschaftlichen Verhältnissen herauszugeben.

Personen die solche Anrufe erhalten sind aufgefordert, sich umgehend mit der Polizei oder mit Personen ihres Vertrauens in Verbindung zu setzen. Insbesondere wenn Zeitdruck erzeugt wird oder um Geheimhaltung gebeten wird, ist besondere Vorsicht geboten.

Angehörige werden gebeten insbesondere alleinstehende – ältere Verwandte auf die Masche der Betrüger hinzuweisen.

Unser Beitrag zum Enkeltrick:

 

Pressemitteilung PP Oberpfalz