© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Erneut Autos aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter gingen in der Frankenstraße und in der Villastraße zwei abgestellte Pkw an und entwendeten aus einem weißen Audi A 5 die zurückgelassene Geldbörse mit Inhalt im Gesamtwert eines unteren dreistelligen Betrages. Im zweiten Fahrzeug wurden die Täter offenbar nicht fündig.

In der Zeit vom 28.03.2017, 21.05 Uhr bis 29.03.2017, 07.30 Uhr gelangte ein unbekannter Täter in einer Sammeltiefgarage in der Frankenstraße auf unbekannte Art und Weise in einen dort abgestellten schwarzen VW-Golf. Das Fahrzeuginnere durchsuchte der Täter nach Beute, wurde aber nicht fündig. Am Fahrzeug hinterließ der Unbekannte einen Schaden in Höhe von ca. 50 Euro.

Auf öffentlicher Verkehrsfläche stellte der Eigentümer seinen weißen Audi A 5 am 28.03.2017 ab. Als er gegen 21.45 Uhr einen Schlag hörte und zu seinem Auto lief, musste er feststellen, dass die Seitenscheibe seines Pkw beschädigt worden war. Aus dem Inneren fehlte die zurückgelassene Geldbörse samt Inhalt mit einem Gesamtwert eines unteren dreistelligen Betrages. Der Täter hinterließ an der Seitenscheibe einen Sachschaden in Höhe von 350 Euro.

Inwieweit ein Zusammenhang zwischen Fahrzeugaufbrüchen besteht, kann die Kripo Regensburg bis dato noch nicht sagen. Sie führt in beiden Fällen die Ermittlungen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0941/506-2888.

PM/MF