Regensburg: Erneut Autos aufgebrochen

Das Polizeipräsidium Oberpfalz berichtet erneut von Autoaufbrüchen, die sich im Regensburger Stadtgebiet abgespielt haben. Innerhalb von drei Tagen wurden drei Fahrzeuge angegangen, die unbekannten Täter entwendeten dabei eine Vielzahl von Werkzeugen und weitere Gegenstände. Die Polizei berichtet:

In der Altmühlstraße gelangte ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von 17.09.16, 17:00 Uhr bis 19.09.16, 10:30 Uhr durch Manipulation am Schloss in den Innenraum eines abgestellten roten Citroen Jumper und entwendete hieraus eine größere Zahl an Baugerätschaften. Der Diebstahlschaden wird mit mehreren hundert Euro beziffert.

In der Zeit von 19.09.16, 21:30 Uhr bis 20.09.16, 00:45 Uhr öffnete ein unbekannter Täter einen silbernen VW Polo auf unbekannte Art und Weise. Aus dem Handschuhfach entnahm er ein Elektrogerät im Wert eines geringen zweistelligen Betrages.

Ein graues Wohnmobil der Marke Fiat Ducato war in der Zeit von 18.09.16, 11 Uhr bis 20.09.16, 11 Uhr Ziel eines bislang unbekannten Täters. Er gelangte über die Hecktüre in das in der Bayerwaldstraße abgestellte Fahrzeug und entwendete diverse Fahrzeugunterlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer: 0941/506-2888.

PM/MF