Regensburg: Erneut Autoaufbrüche in der Innenstadt

Regensburg kommt nicht zur Ruhe, die Serie der Autoaufbrüche geht weiter.

Die Polizei meldet heute wieder vier weiter Aufbrüche, unter anderem:

Ein Unbekannter schlug die Scheibe der Beifahrertüre eines Pkw ein, verließ den Tatort jedoch ohne Beute.

Eine Besucherin des Farbfestivals parkte ihren Pkw am Freitag an der Irler Höhe. Bei der Rückkehr zum Fahrzeug gegen 22.30 Uhr stellte sie fest, dass das Beifahrerfenster ihres Pkw eingeschlagen worden war.
Möglicherweise wurde der Täter gestört, denn er suchte ohne Beute das Weite. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro.

 

Seit Wochen werden immer wieder Autos aufgebrochen, alleine im Mai über 70 Fahrzeuge. Eine noch nie da gewesene Serie.

PM