© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Einbruch in Mobilfunkladen

In den Morgenstunden des 18.04.2016 drangen bislang Unbekannte mit brachialer Gewalt in ein Handygeschäft ein und entwendeten daraus Mobiltelefone.

Die Täter schlugen mit einer Spitzhacke die Glasschiebetüre des in der Obermünsterstraße gelegenen Geschäftes ein und entwendeten mehrere Dutzend, in der Auslage ausgestellte Mobiltelefone. Während die Beamten des Kriminaldauerdienstes den Tatort begutachteten, kam eine Zeugin auf sie zu und schilderte Ihnen, dass sie heute gegen 01.30 Uhr mehrere Schläge gehört habe. Anschließend habe sie drei Personen beobachtet, die mit einer großen Tasche in Richtung Petersweg wegliefen. Hierbei dürfte es sich um die Täter handeln.

Beschreibung:

1.) Weiblich, ca. 20 Jahre alt, 165 cm groß und schlank. Trug hellblaue Jeans, helle Steppjacke, dunkle Kapuze und Turnschuhe.

2.) Männlich, ca. 20 Jahre alt, 185 cm groß und schlank. Bekleidet mit blauer Jeans und dunkler Oberbekleidung mit Kapuze.

3.) Männlich, ca. 20 Jahre alt, 175 cm groß und schlank. Bekleidet mit blauer Jeans und dunkler Oberbekleidung mit Kapuze.

 

Zeugen, denen die Frau und die beiden Männer aufgefallen sind oder die im Umkreis des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer: 0941/506-2888 mit der Kripo Regensburg in Verbindung zu setzen.

PM/MF