Regensburg: Einbrecher überrascht schlafenden Hotelgast

In der Nacht von Sonntag, 19.08.2018 auf Montag wurde ein schlafender Hotelgast von einem Einbrecher überrascht. Der Dieb stieg über die Hausfassade in das Zimmer seines schlafenden Opfers ein und entwendete dort eine Tasche mit Bargeld. Der Tatverdächtige wurde im Rahmen der Fahndung später durch Kräfte der Zivilen Einsatzgruppe Regensburg festgenommen.

Die Mitteilung der Kriminalpolizei:

Gegen 03.00 Uhr schlief ein italienischer Staatsangehöriger in einem Hotelzimmer in der Regensburger Bahnhofstraße. Ein 38-jähriger polizeibekannter Regensburger kletterte über die Fassade in das Zimmer im ersten Stockwerk und betrat das Zimmer des schlafenden Italieners. Dort nahm der Dieb eine Umhängetasche an sich und verließ das Zimmer durch die Zimmertüre.

Der Geschädigte wachte dadurch auf und konnte den Dieb noch im Gang flüchten sehen. Er verständigte sofort die Polizei, welche eine Fahndung nach dem Einbrecher einleitete. Kurz darauf konnten Zivilkräfte der Operativen Ergänzungsdienste Regensburg den 38-Jährigen im Umfeld des Hotels festnehmen. Er hatte noch die Tasche des Geschädigten bei sich und versuchte Bargeld vor den Beamten zu verstecken.

Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder entlassen.

PM/MF