Regensburg: Einbrecher steigen in geschlossene Firma ein und erbeuten Bargeld

Das Polizeipräsidium Oberpfalz berichtet von einem Einbruch in einen Corona-bedingt geschlossenen Gewerbebetrieb, bei dem am Wochenende Bargeld entwendet wurde. Irgendwann zwischen Samstag (20.2. 18 Uhr) und Sonntag (21.2. 12:10 Uhr) waren die unbekannten Täter in dem Betrieb in der Siemensstraße am Werk. Sie erbeuteten Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich, richteten aber auch noch hohen Sachschaden an. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet mögliche Zeugen, sich unter 0941/506-2888 zu melden.

MF

 

Der Polizeibericht

Im Zeitraum von Samstag, 20.Februar 2021, 18.00 Uhr, bis Sonntag, 21. Februar 2021, 12.10 Uhr, drangen unbekannte Täter in einen Corona-bedingt geschlossenen Gewerbebetrieb ein.

Aus den Geschäftsräumen wurde ein Wertbehältnis mit einem mittleren dreistelligen Bargeldbetrag entwendet.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro beziffert.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls in besonders schwerem Fall werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg geführt.

Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Siemensstraße gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0941/506-2888 zu melden.

Polizeimeldung