Regensburg: Einbrecher flieht ohne Beute

Am Schwabelweiser Donauufer drang ein bislang unbekannter Täter in ein Wohnhaus ein. Der Einbrecher flüchtete ohne Beute, nachdem die Bewohner auf ihn aufmerksam wurden.

Die Polizei berichtet:

Am Sonntag, 05.02.2017, in der Zeit zwischen 05.45 Uhr und 06.10 Uhr, schlug ein unbekannter Täter eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses ein und gelangte so in die Wohnräume. Das Klirren der Scherben riss die Bewohner aus dem Schlaf. Sie suchten nach der Ursache der Geräusche. Der Einbrecher nahm offenbar  seinerseits die Aktivitäten der Bewohner wahr und suchte nun das Weite. Hierfür sperrte er eine Zimmertüre auf seinem Fluchtweg von innen zu und sprang aus dem Fenster im I.Stock. Er musste das Wohnhaus ohne Beute verlassen. Der unbekannte Täter verursachte einen Schaden in Höhe von 800 Euro.

Die KPI Regensburg übernahm die Ermittlungen und bittet unter der Rufnummer 0941/506-2888 um sachdienliche Hinweise.

PM/MF