Regensburg: Drogen bei Fahrzeugkontrolle und Wohnungsdurchsuchung gefunden

Ein 56-jähriger Mann und 32 Jahre alte Frau sind nach einer Kontrolle festgenommen worden. Zuerst hatten Polizeibeamte Drogen im Auto gefunden, bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung sind die Beamten nochmals fündig geworden. 

Bei einer Kontrolle wurde am Dienstag, den 21.04.2020, in einem Fahrzeug Crystal und Marihuana aufgefunden. Zwei Tatverdächtige sitzen wegen Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in Untersuchungshaft.

Polizeibeamte kontrollierten gegen 01:15 Uhr auf der BAB A93 nahe der Ausfahrt Ponholz einen blauen Audi A6. Die beiden Insassen waren einer zivilen Streife in Regensburg bereits verdächtig vorgekommen.

Neben dem 56-jährigen Fahrer, sowie der 32 Jahre alten Beifahrerin, konnten im Mittelraum eine Tüte mit Crystal, sowie Tütchen mit Marihuana – Anhaftungen aufgefunden werden. Bei der weiteren Durchsuchung des Fahrzeugs wurden in sämtlichen Räumlichkeiten des Autos Crystal oder Marihuana-Plomben festgestellt. Zudem führten beide Personen mehrere hundert Euro Bargeld mit sich.

Das Betäubungsmittel, Bargeld und das Fahrzeug wurden sichergestellt und beide Insassen vorläufig festgenommen.

Die Beamten führten bei dem 56-jährigen Mann in Teublitz eine Wohnungsdurchsuchung durch und fanden dort weitere Gegenstände, die auf einen Betäubungsmittelhandel hindeuteten. Die Frau ist derzeit ohne Wohnsitz, sodass dort keine weiteren Maßnahmen erfolgten.

Beide Tatverdächtigen wurden am gestrigen Mittwoch jeweils einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Sowohl das AG Amberg als auch das AG Regensburg erließen Haftbefehl wegen Verdachts des Handelns mit Betäubungsmitteln. Sie wurden einer Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die Kriminalpolizeiinspektionen Regensburg und Amberg führen jeweils die Ermittlungen.

 

Polizeimeldung PP Obepfalz