© Alexander Auer

Regensburg: Drei Verletzte nach Gewalttat

Gestern Abend hat ein Anwohner aus dem Regensburger Osten drei seiner Nachbarn verletzt. Laut Notrufen der Nachbarn soll er mit einem Hammer auf die drei Personen losgegangen sein. Ob das tatsächlich stimmt, muss die Polizei jetzt klären.

Hier die Meldung der Polizei:

Samstagabend um 21:30 Uhr gingen beim Polizeinotruf mehrere Anrufe ein in denen mitgeteilt wurde, dass ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses im Stadtosten mit einem Hammer auf seine Nachbarn losgeht und es bereits mehrere Verletzte gäbe. Der 36-jährige Mann wurde von den ersteintreffenden Polizeibeamten vor dem Wohnanwesen angetroffen und konnte widerstandslos festgenommen werden. Die 3 verletzten Anwohner wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Inwieweit neben Faustschlägen auch der eingangs zitierte Hammer zum Einsatz kam ist nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der Täter wurde im Laufe des weiteren Einsatzes in eine Regensburger Fachklinik eingewiesen.

© Alexander Auer

© Alexander Auer