Regensburg: Drei Fahrzeuge aufgebrochen – Polizei sucht nacht Zeugen

Am Mittwoch, dem 04.03.2020 und Donnerstag, dem 05.03.2020, wurden drei Fahrzeuge im Stadtgebiet Regensburg aufgebrochen. Die unbekannten Täter entwendeten Wertsachen aus den Autos. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen die Hinweise auf die Täter liefern können.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachte ein bislang unbekannter Täter, in einer Tiefgarage in der Lore-Kullmer-Straße, die Scheibe eines Fiat zum Bersten. Anschließend entnahm er mehrere Gegenstände, unter anderem Bargeld und einen Laptop.

Am Donnerstag gegen 18:30 Uhr wurde die Scheibe eines geparkten VW eingeschlagen. Dieser war für den Zeitraum von etwa 5 Minuten am Parkplatz des unteren katholischen Friedhofs abgestellt worden. Der Täter entnahm hier lediglich Lebensmittel aus dem Fahrzeug.

Die dritte Tat ereignete sich ebenfalls am Donnerstag. Der Geschädigte hatte seinen Pkw im Zeitraum von 15:50 Uhr bis 22:00 Uhr im Mühlweg geparkt. Bei dem VW wurde ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen. Hier könnte der Täter eventuell bei der Tatausführung gestört worden sein, da aus dem Fahrzeug nacht derzeitigem Kenntnisstand nichts entwendet wurde. Die Polizei weist darauf hin, dass offensichtlich zurückgelassene Gegenstände allzu oft Tatanreiz für Diebe sind und bittet, lassen sie in ihrem Fahrzeug NIX DRIN!

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.

 

Polizeiinspektion Regensburg Süd

© Polizeiinspektion Regensburg Süd