Regensburg: Dramatische Rettungsaktion an der Donau

Die Integrierte Leitstelle Regensburg hat heute Mittag ein Notruf mit der Meldung „Person in der Donau, bei der Steinernen Brücke“ erhalten.

Innerhalb kürzester Zeit fanden sich am Südarm der Donau, Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst, Wasserwacht und DLRG ein.

Sie sichteten eine junge Frau die, aufgrund der starken Strömung, sehr schnell stromabwärts trieb.

Bei der Donaulände versuchten die Helfer mit einem Feuerwehrmann, mit einem speziellen Wasserrettungsanzug, die Person zu erreichen.

In letzter Sekunde konnte die Frau durch den ausgebildeten Rettungsschwimmer der Berufsfeuerwehr vor dem Ertrinken gerettet werden.

Mit Hilfe eines Rettungsbootes wurde, die durch das eiskalte Wasser inzwischen bewusstlose Person, aufgenommen und am Ufer dem Rettungsdienst übergeben.

Der Rettungswagen brachten die junge Frau in eine Regensburger Klinik.

Wie und warum die Person in die Donau fiel, ermittelt die Polizei.

PM 15.03.2013