Regensburg: Diebesbande in Arcaden unterwegs

Am Mittwoch, 15.11.2017, wurde eine Gruppe Männer beobachtet die offensichtlich in einem Supermarkt der Regensburg Arcaden auf Diebestour gingen. Die Männer konnten vom Sicherheitspersonal festgenommen und der Polizei übergeben werden.

Am späten Nachmittag bemerkte das Personal eines Verbrauchermarktes in dem Regensburger Einkaufszentrum eine Gruppe auffälliger „Kunden“. Vier Männer im Alter zwischen 36 und 42 Jahren bewegten sich paarweise durch das Geschäft und trafen im Laden immer wieder aufeinander und entwendeten diverse Ware.

Als zwei Männer an der Kasse einige Artikel bezahlten und schließlich mit versteckter unbezahlter Ware den Kassenbereich verlassen haben, wurden sie durch Angestellte des Marktes ins Büro gebeten. Die beiden anderen Männer sahen sich dadurch gewarnt und versuchten bereits eingestecktes Diebesgut in den Regalen zu verteilen. Sie wurden durch das Sicherheitspersonal ebenfalls in ein Büro verbracht.

Drei der Männer stammen aus Niederbayern und einer der Tatverdächtigen aus Rumänien, alle vier sind osteuropäische Staatsangehörige. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt nun wegen des Verdachts des Bandendiebstahls.

 

pm/MB