Regensburg: Diebe verursachten hohen Schaden

Gleich mehrere Einbrüche und Autoaufbrüche beschäftigen die Polizei in Regensburg:

So war unter anderem ein Bürogebäude in der Prüfeninger Straße Ziel der Langfinger. Laut Polizei drangen sie zwischen Donnerstag (26.05) und Montag (30.05) in das Gebäude ein- sie gelangten in ein Treppenhaus, hebelten mehrere Türen auf und entwendeten schließlich einen hohen dreistelligen Bargeldbetrag. Ob noch weitere Firmen betroffen sind, müssen die weiteren Ermittlungen, die die Kriminalpolizei Regensburg führt, zeigen.

Auch in der Galgenbergstraße drangen Unbekannte in ein Büro ein. Zwischen 28. und 30. Mai entwendeten sie unter anderem zwei Laptops. Sie gelangten zudem an die Schlüssel eines in der Tiefgarage des Anwesens geparkten grauen BMW 7er mit Regensburger Kennzeichen. Dieses Fahrzeug entwendeten die Täter. Der Sachschaden liegt bei etwa 200,- €, der Diebstahlsschaden liegt im sechsstelligen Bereich.

Zudem meldet die Polizei noch mehrere Autoaufbrüche, bei denen wohl jeweils Wertgegenstände, die sichtbar in den Fahrzeugen lagen, die Diebe anlockten.

Zeugen, die die Einbrecher beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise zur Klärung der Fälle geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0941/506-2888 bei der Kripo Regensburg zu melden.

PM/MF