© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Diebe stehlen drei Lämmer auf Weihnachtsmarkt

Auf einem Regensburger Weihnachtsmarkt haben unbekannte Täter drei Lämmer gestohlen. Der Betreiber eines Marktstandes hatte die Jungtiere zusammen mit den Elterntieren in der Nacht zum Donnerstag in einem Stallanhänger auf dem Gelände des Weihnachtsmarktes untergebracht.

Als das Schaf und der Bock am Vormittag auffällig laut blökten, schaute der Halter nach seinen Tieren. Von den drei Lämmern im Wert von 300 Euro fehlte jede Spur. Wie die Polizei berichtete, waren die Diebe vermutlich über einen Zaun auf das Gelände des Marktes gelangt.

dpa

 

Video auf Facebook:

Der Polizeibericht:

In der Nacht von Mittwoch, 18.12.19, auf Donnerstag, 19.12.19, zwischen 22:30 Uhr und 11:00 Uhr wurden vom Gelände des Spital Weihnachtsmarkts drei Lämmer gestohlen. Die Lämmer, ein Schaaf und ein Schaafsbock befanden sich in einem Stallanhänger am hinteren Ende des Weihnachtsmarktes und waren Teil desselben. Der Standbetreiber bemerkte gegen 11:00 Uhr die Elterntiere, die mit auffällig lautem Blöken auf sich aufmerksam machten. Von den drei Jungtieren fehlte jede Spur. Zugang verschafften sich der oder die Täter vermutlich über einen Zaun auf der Rückseite des Weihnachtsmarktes, der an einen Fußweg neben der Donau grenzt. Aus welchem Grund die Tiere entwendet wurden ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Dem Standbetreiber entstand eins Sachschaden von insgesamt 300,- €.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Regensburg Nord.