Regensburg: Die „goldene Herbstdult“ war ein Erfolg

Die Stadt Regensburg ist mit dem Verlauf der Dult sehr zufrieden. Die „goldene Herbstdult“ war laut Rechts- und Umweltrefernt Dr. Wolfgang Schörnig sehr gut besucht gewesen. Man gehe in ersten Schätzungen von ca. 600.000 Besuchern aus.  In diesem Jahr habe das Volksfest zudem den Spagat zwischen Politik- und Familiendult sehr gut gemeistert. Die politischen Veranstaltungen am Sonntagvormittag waren beim Dult-Publikum beliebt: Ungefähr je 1500 Besucher wollten Horst Seehofer und seinen Herausforderer Christian Ude in den Festzelten sehen.

Die Sonne nahm nur eine kurze Auszeit

Auch das Wetter spielte größtenteils mit: Nur ein Regentag störte die Besucher und die erste Woche blieb leicht hinter den Erwartungen zurück. Eine sonnige zweite Woche konnte das aber mehr als wieder ausgleichen, so dass am Ende auch die Schaussteller hochzufrieden sein konnten.

MF