Regensburg: Demonstrieren für das Klima

Am Freitag den 20. September ist internationale Klimademo. In 142 Ländern auf der Welt und in hunderten Städten Deutschlands gehen Menschen auf die Straße. So auch in Regensburg.

Mit der Initiative Radentscheid Regensburg und zahlreichen Vereinen und Bündnissen veranstaltet Fridays for Future einen Aktionstag mit dem Titel "Future for Regensburg".

Den Beginn macht der Radentscheid mit seiner Fahrraddemonstration "I want to ride my bycicle", welche um 15 Uhr am Hauptbahnhof Regensburg startet. Gegen 16:30 Uhr empfängt eine Kundgebung der Fridays for Future am Ernst-Reuther-Platz die Rad-Demo. Ab 17 Uhr formieren sich die Demonstranten vom Ernst-Reuther-Platz entlang des Grüngürtel zu einer Menschenkette, die die Altstadt umspannt. Um 18 Uhr ziehen drei Demonstrationen als Sternmarsch zum Dom - vom Ostentor, vom Ernst-Reuther-Platz und vom Jakobstor. Gegen 19 Uhr findet eine Abschlusskundgebung am Domplatz statt. In der Maxstraße findet ein "Die In" statt in dem sich die Teilnehmer der Demo auf den Boden legen als seien sie tot. Veranstaltet wird die Aktion von Extinction Rebellion.

Nach dem Lückenschluss um 17:30 Uhr wird es für 30 Minuten zu Beeinträchtigungen des Verkehrs in Richtung Stadt kommen. Passanten mit oder ohne unmotorisierte Fortbewegungsmittel lassen die Demonstranten passieren. Einsatzfahrzeuge wie die der Feuerwehr oder der Polizei werden ebenfalls durchgelassen.

Mehr Infos zur Demonstration auf: https://futureforregensburg.de/

Hier unser Bericht über die umgeleiteten Buslinien des RVV: https://www.tvaktuell.com/regensburg-umleitungen-im-busverkehr-wegen-demonstrationen-319507/

Über die Verkehrsbehinderungen hier unser Bericht: https://www.tvaktuell.com/regensburg-verkehrsbehinderung-durch-demonstrationen-am-20-september-318855/

 

Hier unsere letzten Beiträge zu den Fridays for Future

MWi