© T. Lederer

Regensburg: Das Bruckmandl kehrt zurück

Nach etwa vier Jahren Auszeit kehrt ein bekanntes Gesicht nach Regensburg zurück. 2014 war die historische Figur zur Restaurierung abgeholt worden. Seitdem blieb ihr angestammter Platz auf der Steinernen Brücke leer.

Doch pünktlich zur Eröffnung der Brücke am Sonntag soll das Mandl wieder Ausschau halten. Seit dem Jahr 2012 fehlte der Statue ein Arm, er war wohl Vandalen zum Opfer gefallen. Doch nach der Restaurierung ist die Figur wieder vollständig.

Video: Das Bruckmandl ist zurück
Es ist das dritte seiner Art – das Regensburger Bruckmandl auf der Steinernen Brücke. Die ursprüngliche Skulptur wurde 1579 zerstört und gilt als verschollen. Von der zweiten Ausführung ist heute noch der Torso im Historischen Museum vorhanden. Die dritte Ausführung der Figur wurde im Jahr 1854 am höchsten Punkt der Steinernen Brücke aufgestellt. Von dort blickte es über die Jahre in Richtung der Regensburger Altstadt. Nur nicht in den letzten vier Jahren, es wurde aufwendig saniert. Doch heute gibt es für alle Fans des Bruckmandls gute Nachrichten.

Live-Video: Bruckmandl wird aufgestellt

 

 

 

2014: Bruckmandl abtransportiert

2012: Bruckmandl beschädigt

MF