Regensburg: Dachauplatz bekommt mehr Aufenthaltsqualität

Am Dienstag, 14. April 2015, schlägt die Stadt dem Planungsausschuss vor, die Aufenthaltsqualität auf dem Dachauplatz zu verbessern. Neben Baumpflanzungen ist die Errichtung eines kleinen Kiosks mit einfachem Warenangebot geplant. Um der Attraktivität des Platzes neue Impulse zu geben, entstehen eine Bestuhlung mit und ohne Verzehrverpflichtung sowie weitere öffentliche Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen unter den Bäumen einladen.

Auch die vorhandene Brunneninstallation soll in die neue Platzgestaltung einbezogen werden. Der Brunnen soll in seiner Grundsubstanz erhalten blieben, jedoch nach Ergebnissen eines beschränkten künstlerischen Wettbewerbs aufgewertet werden.

„Angrenzend an den Dachauplatz wurden in den vergangenen Jahren stadtbildprägende Um- und Neubaumaßnahmen durchgeführt, die die bestehende Platzgestaltung und Brunneninstallation als nicht mehr zeitgemäß erscheinen lassen“, so Oberbürgermeister Joachim Wolbergs. „Darüber hinaus wird der Platz seiner stadträumlichen Funktion mit einem dort vorhandenen zentralen Haltepunkt des öffentlichen Personennahverkehrs nicht mehr gerecht, da er nur eine sehr eingeschränkte Aufenthaltsqualität bietet. Dies zu ändern, schlagen wir nun den Ausschussmitgliedern vor.“

Bürgermeister Jürgen Huber zeigte sich überzeugt von der Planung: „Mit mehr Grün wird nicht nur für das Auge des Betrachters etwas getan, sondern auch für das Klima in unserer Stadt. Ich hoffe sehr, dass die Ausschussmitglieder diesen Planungen zustimmen.“

Die Kosten für die geplanten Baumpflanzungen inklusive Sitzgelegenheiten, den geplanten Kiosk sowie den geplanten künstlerischen Wettbewerb für den bestehenden Brunnen betragen gemäß Kostenschätzung rund 150.000 Euro.

Bis Mitte Juni 2015 sollen schon die Baumpflanzungen abgeschlossen sein. Im weiteren Verlauf des Jahres wird der Kiosk aufgebaut und der Wettbewerb für die Brunnenanlage durchgeführt.

Pressemitteilung/MF