Regensburg: Brand in Admiral-Hipper-Straße

Am frühen Samstagmorgen um 04:01 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Regensburg zu einem Einsatz in die Admiral-Hipper-Str. 6 gerufen.
Die durch einen privaten Rauchmelder gewarnten Nachbarn, meldeten das Ereignis bei der ILS-Regensburg. Daraufhin entsendete die Leitstelle den Löschzug der Feuerwehr zur Menschenrettung und Brandbekämpfung.

An der Admiral-Hipper-Str. eingetroffen, erkannten die eingesetzten Feuerwehrkräfte eine starke Rauchentwicklung und Flammenschein aus einer Erdgeschoßwohnung und bestätigten somit die Einsatzmeldung. Nach fortgeführter Erkundung war sicher, dass sich keine Bewohner mehr in der Schadenwohnung aufhielten. Durch den Einsatz eines Atemschutztrupps mit einer C-Angriffsleitung wurde der Brand rasch unter Kontrolle gebracht. Ungeklärt ist noch die Ursache wodurch Wohnmöbel, in einem Zimmer der Wohnung, in Brand gerieten. Im Verlauf des Einsatzes sicherten die eingesetzten Feuerwehrkräfte noch die Wohnung und trennten die Gas- und Stromzufuhr. Diese Maßnahmen wurden anschließend durch einen Mitarbeiter der REWAG unterstützt.
Durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst, wurden die Mittbewohner des Hauses gesichtet und betreut.
Die Mieter der Schadenwohnung kamen vorsichtshalber zur Kontrolle in ein Krankenhaus.

Der Einsatz konnte mit allen Maßnahmen bereits nach ca.1,5 Stunden abgeschlossen, und die Wohnung zur Sicherung an die Polizei übergeben werden.

Pressemitteilung Berufsfeuerwehr Regensburg/MF