© medbo

Regensburg: Bezirksklinikum unter den bayerischen Top-Kliniken

Das Regensburger Bezirksklinikum hat es auch in diesem Jahr in die bundesweite FOCUS-Klinikliste geschafft: Platz 23 unter den bayerischen TOP-Kliniken und unter allen Bezirkskliniken auf dem besten Platz.

 

Qualitätskriterien wie Patientenzufriedenheit, Empfehlungen durch Mediziner, Hygienestandards, Qualifikation des medizinischen und pflegerischen Personals und Mitarbeiterzufriedenheit entscheiden, ob eine Klinik in die FOCUS-Liste der besten Kliniken Deutschlands aufgenommen wird. Über 1000 Krankenhäuser mit ihren insgesamt mehr als 3000 Fachkliniken und Fachabteilungen wurden in die Auswertung einbezogen. In der aktuellen Ausgabe von Focus Gesundheit wird Deutschlands große Klinikliste abgebildet.

Das Bezirksklinikum Regensburg überzeugte ein unabhängiges Rechercheinstitut auch in diesem Jahr wieder und wurde in den Fachgebieten Depression, Angst- und Zwangsstörung mit Plätzen unter den 100 besten Kliniken Deutschlands belohnt. Das Zentrum für Allgemeinpsychiatrie I und Psychosomatik überzeugte durch die qualitativ hochwertige Betreuung von knapp 7000 Patienten, was zu häufigen Empfehlungen führte. Ebenso wurde das sehr hohe Qualifikationsniveau der Mitarbeiter gelobt.

„Zwar führen wir selbst ständig Patientenbefragungen durch, die zeigen, wie sehr die Patienten mit unserer Arbeit zufrieden sind, aber diese Auszeichnung zum fünften Mal in Folge ist für uns ein besonderes Lob“, freute sich der medizinische Direktor, Prof. Dr. Thomas Baghai, und seine Mitarbeiter über diesen bemerkenswerten Erfolg. „Die Behandlung von Angst-, Zwangs- und Depressionserkrankungen erfolgt psychotherapeutisch und bei Bedarf auch medikamentös. Häufig wird eine Kombination aus beiden Verfahren eingesetzt. Wir forschen derzeit beispielsweise an neuartigen Zielstrukturen für die medikamentöse Angstbehandlung“ führt der Ärztliche Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Bezirksklinikum, Prof. Dr. Rainer Rupprecht, aus.

Bild: Ausgezeichnete Medizin bieten Prof. Dr. Thomas Baghai (links), medizinischer Direktor der medbo und Prof. Dr. Rainer Rupprecht, Ärztlicher Direktor der medbo.

 

Pressemitteilung/MF