Regensburg: Bewaffneter Raubüberfall

Mit einer Waffe bedrohte ein bisher Unbekannter die Verkäuferin in einem Ladengeschäft und forderte die Herausgabe von Bargeld. Am Samstagabend gegen 18.45 Uhr betrat ein Mann den Verkaufsraum eines Einzelhandelgeschäftes an der Ecke Schäffnerstraße/Königsstraße und bedrohte die allein anwesende Verkäuferin mit einer Waffe. Er forderte sie auf, die Kasse zu öffnen. Aus dieser entnahm er sich dann mehr als tausend Euro Bargeld und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

Beschreibung des Täters:

Männliche Person, ca. 175 cm groß, etwa 40 bis 45 Jahre alt, kräftige Figur, sprach hochdeutsch mit osteuropäischem Akzent, rundes, sonnengebräuntes Gesicht mit dunklen Augen und dunkle Haare, ohne Brille, ohne Bart.

Er hatte eine schwarze, grob gestrickte Mütze ohne Aufschrift tief ins Gesicht gezogen. Er war mit einer dunklen Hose und einer hochwertigen Winterjacke, zweifarbig schwarz und royal-blau, bekleidet.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Regensburg, Telefon 0941/506 2888

05.01.2014 PM/RH