© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Betrunkener verursacht Verkehrsunfall

Heute Nacht (03.11.2018) hat ein PKW-Fahrer aus dem Landkreis Regensburg einen Verkehrsunfall verursacht. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Hier der Polizeibericht:

Am 03.11.2018, gegen 00.25 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Regensburg den Odessaring in Richtung Landshuter Straße. In der Abfahrt zur Max-Planck-Straße verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen den dort befindlichen Lichtmasten. Hierbei wurden sein Pkw sowie der Lichtmast stark beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte sich auf 12.000,– € beziffern lassen. Ein Alkotest bei dem unter Schock stehenden Fahrer ergab einen Wert von 2,38 ‰. Nach einer erfolgten Blutentnahme erwarten nun den Mann ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und der Entzug seines Führerscheines.