© Berufsfeuerwehr Regensburg

Regensburg: Berufsfeuerwehr löscht Brand in Franz-Mayer-Straße

Am gestrigen frühen Abend (22.10.) musste die Berufsfeuerwehr Regensburg zu einem Zimmerbrand ausrücken. In der Franz-Mayer-Straße hatten mehrere Paletten und ein Sofa Feuer gefangen. Es gab keine Verletzten.

Wie die Berufsfeuerwehr weiter mitteilt, ware zum Zeitpunkt des Notrufeingang nicht bekannt, ob Personen in Gefahr waren. Bereits bei der Anfahrt war für den Löschzug eine deutliche  Rauchentwicklung erkennbar. Das Feuer war am alten Wachgebäude in der ehemaligen Nibelungenkaserne ausgebrochen. Das Feuer drohte sich rasch auszubreiten und ergriff bereits die ersten Balken des Dachstuhls. Mehrere Trupps unter Atemschutz mit C-Rohr versuchten über die zwei Gebäudezugänge die Schadensstelle zu erreichen.

Von außen wurde die Drehleiter eingesetzt um an den Brandherd  zu gelangen. Bei der Brandbekämpfung wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr von den Einheiten der FF Oberisling und FF Graß unterstützt. Um den Gebäudekomplex wieder rauchfrei zu bekommen, wurde ein Hochdrucklüfter einsetzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Schadenshergang aufgenommen, die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.