© Martin Quast / pixelio.de

Regensburg: Bauzaun demoliert – Polizei sucht nach Zeugen

Unbekannte Täter haben in Regensburg Prüfening im Bereich Rennweg wiederholt einen Bauzaun beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht nach Zeugen.

 

Am Montagvormittag informierte eine Mitarbeiterin der Sicherheit der Deutschen Bahn die Bundespolizei über mehrere Sachbeschädigungen an einem Bauzaun eines durch die DB AG beauftragten Bauunternehmens im Bereich Rennweg / Bahnhof Prüfening. Am Tatort zwischen der Lärmschutzwand und dem Waldvereinsweg konnten die Beamten keinerlei Hinweise auf den oder die Täter feststellen. Nach Auskunft der Deutschen Bahn kann die Zeit der Beschädigung auf die Zeit zwischen dem 28. Februar und dem 2.März eingegrenzt werden. Allerdings gab es in der letzten Februarwoche bereits erste Beschädigungen im gleichen Bereich. In beiden Fällen waren jeweils zehn Zaunsegmente demoliert worden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro.

Der alte Gleisübergang in diesem Bereich wird derzeit barrierefrei zu einer Unterführung umgebaut. Der Bauzaun dient dazu unbefugte und gefährliche Gleisüberschreitungen während der Bauphase zu unterbinden. Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht zur Klärung des Sachverhalts nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Bundespolizeirevier Regensburg unter der Telefonnummer 0941-59515-111 oder an bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de

 

Bundespolizeiinspektion Waldmünchen