Regensburg: Baustelle Schillerwiese macht Winterpause

Die Baustelle zur Umgestaltung der Schillerwiese in Regensburg geht in die Winterpause. Wegebau und Hochwasserschutz  sowie die Baumpflanzungen beginnen mit Winterende im März 2016.

Im Anschluss an die Ufergestaltung im letzten Winter wurden in den letzten Wochen drei Dammabschnitte im Bereich der Schillerwiese verbreitert mit dem Ziel, dass im nächsten Frühjahr insgesamt 85 Bäume auf dem Damm gepflanzt werden können.

Die weiteren Arbeiten der Dammerhöhung, Wegerneuerung und Baumpflanzungen werden erst mit Winterende wieder aufgenommen. Die Wege sind provisorisch zur Benutzung hergerichtet. Die Bauzäune werden Ende dieser Woche abgebaut für die nächsten drei Monate. Dadurch können die Wege an der Schillerwiese von den Regensburger Bürgerinnen und Bürgern ab nächster Woche wieder genutzt werden.

Zeitgleich mit den Baumpflanzungen wird der Damm zur Verbesserung des Hochwasserschutzes ab März um bis zu 20 Zentimeter erhöht und der Weg auf einer Länge von 2,5 Kilometern erneuert. Diese Arbeiten werden voraussichtlich circa vier bis sechs Wochen beanspruchen.

Pressemitteilung Stadt Regensburg/MF