Regensburg: Balkonbrand durch Zigarettenkippe

Am Freitag (03.11.) gegen 01.15 Uhr rauchte ein 25-jähriger Bewohner eines Anwesens am Reinhausener Damm auf seinem Balkon eine Zigarette. Durch den nicht richtig ausgedrückten Zigarettenstummel geriet das nicht feuerfeste Behältnis, das der junge Mann als Aschenbecher benutzte, in Brand. Das Feuer griff auf einen Holzstuhl über, schließlich begann auch die Balkontür zu brennen. Nachbarn verständigten die Feuerwehr und begannen mit einem Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen. Die eintreffende Feuerwehr musste nur noch den Restbrand löschen, der Wohnungsinhaber erlitt eine leichte Rauchvergiftung, musste sich jedoch nicht in ärztliche Behandlung begeben. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

 

pm/MB