Regensburg: Autofahrer mit Softair-Waffe beschossen

Vermutlich mit einer Softair-Waffe ist am Mittwoch (17.05) um 23.40 Uhr ein 20jähriger Autofahrer beschossen worden. Er war mit seinem Fahrzeug auf dem Harthofer Weg unterwegs und wollte nach rechts in den Gewerbepark abbiegen.

Sein Fenster hatte er geöffnet, plötzlich hörte er ein Zischen und verspürte einen stechenden Schmerz am Hals. Bei einer Nachschau fand er im Fahrzeug eine Plastikkugel, die offensichtlich aus einer Softair-Waffe stammt. Der 20jähriger begab sich zur Untersuchung selbst zu einem Arzt, Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221.

PM/MF