Regensburg: Auto fährt gegen Lichtmast

Am frühen Sonntagabend ist ein Auto in der Frankenstraße gegen einen Lichtmast gefahren. Dieser ist daraufhin auf die Straße gestürzt. Die beiden Insassen des Fahrzeugs wurden bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht. 

 

Die Polizeimeldung der PI Regensburg Nord

Am 28.02.2021 gegen 17:15 Uhr, kam auf der Frankenstraße in Regensburg ein 87-jähriger Autofahrer aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und geriet dadurch auf die bauliche Fahrbahntrennung. Hier stieß er gegen einen Lichtmasten. Der Lichtmast knickte um und stürzte auf die Fahrbahn.

Durch den Zusammenstoß mit dem Lichtmast wurden der Fahrer und seine 86-jährige Beifahrerin verletzt. Beide wurden in naheliegende Krankenhäuser gebracht.

Durch den umgefallenen Lichtmast wurden keine weiteren Verkehrsteilnehmer geschädigt. Die Unfallstelle konnte mit Hilfe der Feuerwehr wieder freigeräumt werden. Es kam zu Stauungen und Beeinträchtigungen während der Unfallaufnahme, da sich der Lichtmast über beide Fahrtrichtungen verteilte.

Über die genauen Verletzungen ist derzeit nichts bekannt, lebensgefährliche Verletzungen können nach derzeitigem Stand jedoch ausgeschlossen werden. Die Sachbearbeitung wird von der PI Regensburg Nord geführt.