Regensburg: Asyl-Demonstranten ziehen durch die Altstadt

Die Flüchtlinge, die gegen die bayerische Asylpolitik demonstrieren, haben gestern Abend Regensburg erreicht. Heute Vormittag zogen sie dann durch die Regensburger Altstadt. Unterstützung bekamen sie dabei von rund 100 Menschen.

Der Flüchtlingszug demonstriert für eine menschenwürdige Asylpolitik in Bayern. Unter anderem geht es um die sogenannte Residenzpflicht, die Sammelunterkünfte und das Arbeitsverbot. Viele Asylbewerber dürfen nicht einmal den Landkreis verlassen, in dem sie wohnen.

Die Gruppe aus Flüchtlingen ist seit vergangenem Dienstag unterwegs, gestartet sind sie in Würzburg.  Am 3. September wollen sie an ihrem Zielort, München ankommen. Dort ist eine große Demonstration am Rindermarkt geplant.

27.08.2013 RH