Regensburg: Angriff mit Flasche und Messer

Am frühen Sonntagmorgen griff ein Mann zwei Passanten im Bereich der Bahnhofsgrünanlagen an, wobei er eine Glasflasche und ein Messer einsetzte.

Am 14.07.2019, gegen 04:00 Uhr, ging eine Personengruppe durch den Park von der Albertstraße in Richtung Bahnhof. Nach derzeitigem Ermittlungsstand griff ein entgegenkommender 22-jähriger zwei Männer aus der Gruppe unvermittelt an. Einem 32-jährigen Geschädigten verpasste der Tatverdächtige einen Kopfstoß ins Gesicht. Seinem zweiten Opfer, einem 37-jährigen, schlug er eine Glasflasche auf den Kopf, so dass diese zerbrach. Im Anschluss nahm der Aggressor ein Messer und versuchte die beiden hiermit weiter zu verletzten, was aber nicht gelang.

Im Anschluss lief der Mann quer durch die Grünanlagen im Bahnhofsbereich davon. Die ihm nacheilenden Zeugen der Tat machten eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife auf den Flüchtenden aufmerksam. Durch die Beamten konnte der bereits polizeibekannte Mann in der Ostenallee festgenommen werden.

Die Geschädigten wurden zur ärztlichen Versorgung in ein Regensburger Krankenhaus verbracht.

Der Tatverdächtige wurde am Montag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Polizeimeldung