© Regierung der Oberpfalz/Roth

Regensburg: Adlergruppe Oberpfalz mit „Natura 2000-Partnerschaft“ geehrt

Im Auftrag von Staatsminister Thorsten Glauber verlieh Regierungspräsident Axel Bartelt im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz die „Natura 2000-Partnerschaft“ an die Adlergruppe Oberpfalz. Mit dieser Auszeichnung werden Naturschutz-Partner geehrt, die sich auf vorbildliche Weise um den Schutz und die Erhaltung des europäischen Naturerbes bemühen. Im Falle der Adlergruppe Oberpfalz handelt es sich um ein Netzwerk aus ca. 50 Personen unterschiedlicher Organisationen, Institutionen und ehrenamtlich Tätige, die sich gemeinsam um den Schutz der Fisch- und Seeadler in der Oberpfalz bemühen. 

„Sie unterstützen mit Ihrer Arbeit, mit Ihrer Kooperation und Ihrem Wissen, dass sich die Könige der Lüfte ihren Lebensraum bei uns in der Oberpfalz zurückerobern können. Ihr vorbildlicher Einsatz für den Artenschutz verdient Lob und Anerkennung,“ betonte Regierungspräsident Axel Bartelt bei der Verleihung der Urkunden und dankte den Geehrten für ihr besonderes Engagement. Der Regierungspräsident wies darauf hin, dass durch die Würdigung der Adlergruppe Oberpfalz ein besonderes Augenmerk auf die Naturschönheiten unserer Heimat und den Wert des europäischen Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“ gelenkt werde.

„Natura 2000“ ist ein Netzwerk aus Schutzgebieten zur Sicherung unseres Europäischen Naturerbes. In allen EU-Mitgliedstaaten schützt Natura 2000 besondere oder für Europa charakteristische Lebensräume und ihre typischen Tier- und Pflanzenarten. Mehr als 27.000 Schutzgebiete in ganz Europa wurden ausgewählt, um unsere Naturvielfalt europaweit zu erhalten. Zum anderen schützt Natura 2000 einzelne Tier- und Pflanzenarten, die in Europa selten geworden sind oder nur in Europa vorkommen.

Fisch- und Seeadler galten in Bayern schon lange als ausgestorben. Vor allem in der Oberpfalz leben seit einigen Jahren wieder Brutpaare dieser stolzen Greifvögel. Sie sind fast die einzigen ihrer Art in ganz Süddeutschland und damit wahre Juwelen unserer heimischen Natur.

Wolfgang Nerb, fachlicher Koordinator und Ansprechpartner für Fisch- und Seeadlerschutz an der Regierung der Oberpfalz, zeigt sich beeindruckt vom Verbund der Adlerbetreuer aus Forstbetrieben, der Umweltabteilung der US-Army, Privatwaldbesitzern, Behörden und Naturschutzverbänden sowie vielen weiteren engagierten Akteuren. Ihnen sei es zu verdanken, dass im Jahr 2019 oberpfalzweit 36 junge Fischadler und 9 junge Seeadler ausgeflogen sind – das bislang beste Ergebnis seit Beginn der Wiederbesiedlung.

Die Verleihung der Urkunde „Natura 2000-Partnerschaft“ ist Teil des EU-geförderten Kommunikationsprojekts „LIFE Living Natura 2000“ der Akademie für Naturschutz.

© Regierung der Oberpfalz/Roth

Pressemitteilung Regierung der Oberpfalz