© Polizei Oberpfalz

Regensburg: 40 Kilogramm Betäubungsmittel sichergestellt

Bei großräumigen Hausdurchsuchungen der Kriminalpolizei Oberpfalz konnten am Dienstagnachmittag, 12.12.17, neben einer sehr große Menge an Betäubungsmitteln auch  Bargeld, Schreckschusswaffen und eine Handfeuerwaffe samt Munition sichergestellt werden. 

Insgesamt dreizehn Objekte wurden am Dienstag, 12.12.17, im Rahmen eines Ermittlungsverfahren der Kriminalpolizei Oberpfalz und der Staatsanwaltschaft Regensburg untersucht. Dabei wurden zwölf Wohnungen im Stadtgebiet Regensburg und ein Anwesen im Landkreis Regensburg durchsucht.

Bei dem lange vorbereiteten Einsatz waren rund 200 Einsatzkräfte beteiligt. Diese konnten circa 40 Kilogramm Betäubungsmittel sicherstellen. Dabei handelte es sich vorwiegend um Cannabisprodukte, sowie Heroin und Kokain. Darüber hinaus konnte ein hoher fünfstelliger Bargeldbetrag, Schreckschusswaffen, sowie eine Handfeuerwaffe samt Munition sichergestellt werden.

Sieben tatverdächtige Männer mit albanischer und deutscher Staatsangehörigkeit, im Alter zwischen 19 und 54 Jahren wurden festgenommen. Eine weitere Person wurde bereits sogar per internationalem Haftbefehl gesucht und festgenommen.

 

pm/MB