Regensburg: 33-Jährige raubt 28-Jährigen aus – Polizei sucht Zeugen

Eine 33-Jährige hat gestern Nachmittag einen 28-Jährigen ausgeraubt. Geschehen ist der Vorfall gegen 13.40 Uhr im Regensburger Gewerbepark C12.

Der Mann hatte zuvor mit seiner flüchtigen Bekannten ein Treffen vereinbart, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Die 33-Jährige erschien am Treffpunkt und stellte nach kurzer Zeit fest, dass ihr Gegenüber Geld in der Hand hielt. Sie drückte den 28-Jährigen ohne Umschweife an die Wand, es kam zu einem kurzzeitigen Gerangel, in dem sie ihm das verschieden gestückelte Bargeld entriss. Dabei verletzte sie den Geschädigten am Finger, er musste sich später in ärztliche Behandlung begeben.

Die Tatverdächtige flüchtete mit einem schwarz/weißen Fahrrad. Sie war bekleidet mit einer dunkelgrauen Jacke mit Kapuze, einer hellblauen Jeans, trug schwarze Boots und führte einen cremefarbenen Sportbeutel mit sich.

Die KPI Regensburg führt die Ermittlungen zu dieser Raubstraftat und bittet unter der Rufnummer 0941/506-2888 um sachdienliche Hinweise. Mit den bisherigen Ermittlungen soll ein Zeuge die Rangelei wahrgenommen haben. Personen, insbesondere der Zeuge, die das Tatgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der KPI Regensburg in Verbindung zu setzen.

 

pm/LS