© Alexander Auer

Regensburg: 250-Kilogramm-Bombe in Wiener Straße entschärft

In der Wiener Straße in Regensburg ist eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der Sperrradius beträgt 300 Meter. Die Bombe wurde bereits am Nachmittag erfolgreich entschärft! 

15:15 Uhr:

Die Bombe ist erfolgreich entschärft!

14:00 Uhr:

Die Entschärfung läuft. Die Dauer ist bislang noch nicht abzusehen.

 

Update 13:00 Uhr:

Seit 12.00 Uhr haben die Evakuierungsmaßnahmen begonnen. Diese dürften bis circa 13.00 Uhr beendet sein. Im Anschluss wird mit der Entschärfung der Fliegerbombe begonnen. Nach derzeitigem Sachstand wird von einer Entschärfungsdauer von circa einer Stunde ausgegangen.

Seit 12.30 Uhr sind im Bereich des Auweges und der Wiener Straße Verkehrssperren in Kraft gesetzt. Die Bahnlinie wird für die Dauer der Entschärfung ebenfalls gesperrt.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich des Westhafens und rund um den Auweg, sowie die Wiener Straße weiträumig zu umfahren.

 

Der Sperrradius:

© Polizeipräsidium Oberpfalz

 

Erstmeldung

Am Donnerstag, 23.07.2020, gegen 10:15 Uhr, wurde in Regensburg in der Wiener Straße bei Sondierungsarbeiten eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg aufgefunden.

Es handelt sich um eine amerikanische 250 kg-Fliegerbombe. Sie ist zerschellt, jedoch geht derzeit von ihr keine akute Gefahr aus. Die Entschärfung muss noch heute erfolgen. Der Sperrradius beträgt nach derzeitigem Stand 300 m. Betroffen ist das Gebiet um den Regensburger Westhafen.

Die Einsatzleitung vor Ort hat die Polizeiinspektion Regensburg Süd übernommen.

 

Polizeipräsidium Oberpfalz / MB