Regensburg: 150 Euro und einen Teddy für Verbrecherverfolgung

Die Polizeiinspektion Regensburg Nord ist stolz auf  den 41-jährigen Günther Schock. Er erhielt heute 150 Euro für seinen Einsatz bei der Festnahme von fünf Ladendieben. Polizeipräsident Rudolf Kraus lobte die Belohnung aus. Herr Schock erschien in Begleitung seines 7-jährigen Sohnes, der im Juni letzten Jahres bei dem Einsatz mit dabei war und seinen Vater beim Telefonieren tatkräftig unterstützte. Für seinen Einsatz bekam  der Sohn als Anerkennung einen kleinen Sternstunden-Teddy überreicht.

MK/ Foto: Polizeiinspektion Regensburg Nord