Regensburg: 13 Millionen für Ostumfahrung Niedertraubling

Die Ostumfahrung von Niedertraubling im Landkreis Regensburg wird kommen. Landrat Herbert Mirbeth und Bürgermeister Alfons Lang haben die Projektvereinbarung unterzeichnet. Die Kosten werden auf 13 Millionen Euro geschätzt. Etwa 70 Prozent könnten staatlich gefördert werden.

Die Ostumfahrung wird an die B15 bei Köfering anknüpfen. Bereits das Verkehrsgutachten von 2005 hat die Maßnahme als dringend erforderlich eingestuft. Sie soll den regionalen Verkehr entzerren und für weniger Stau in Obertraubling sorgen. Der Spatenstich könnte schon 2015 erfolgen.

DW