Regensburg: 10 neue Fahrgastanzeiger

Wann kommt welcher Bus?  In Regensburg informiert man sich darüber immer mehr über dynamische Fahrgastinformationssysteme. Zehn neue sogenannte DFIs wurden in den vergangenen Wochen an weiteren wichtigen Haltestellen im Stadtgebiet installiert.

Seit Ende Oktober ersetzen zehn weitere, moderne TFT-Flachbildschirme die bisherigen Systeme. Aufgehängt wurden sie von der das Stadtwerk Regensburg.Fahrzeuge und Technik GmbH. Manfred Koller, Geschäftsführer der das Stadtwerk Regensburg GmbH und deren Tochter das Stadtwerk Regensburg.Mobilität GmbH, freut sich: „Die Regensburger Busnutzer erfahren somit an insgesamt 46 Haltestellen übersichtlich und auf die Minute genau, wann die nächsten Stadt- und Regionalbusse kommen.“

Wie funktionieren sie? Seit 2015 werden neue technische Potenziale genutzt, die den heutigen ÖPNV in Regensburg weiter verbessern. Ein zentrales Ziel dabei ist die ganzheitliche und zukunftsfähige betriebsübergreifende Anschlusssicherung und Fahrgastinformation auf der Basis von Echtzeitdaten. Dafür wird ein sogenanntes Intermodal Transport Control System (ITCS) eingesetzt. ITCS-Systeme können die Busse orten, verfolgen und mittels Prognoseverfahren den Fahrplan auf Basis von Echtzeitdaten dynamisieren.

Zuschuss der Regierung der Oberpfalz

Die zehn neuen DFIs der Firma iqu systems wurden mit einem Zuschuss gefördert: „Die Gesamtkosten für das Umrüsten auf die TFT-Bildschirme belaufen sich auf 115.000 Euro, 55 Prozent davon trägt die Regierung der Oberpfalz“, so Olaf Hermes, ebenfalls Geschäftsführer der das Stadtwerk Regensburg GmbH. Folgende neue Haltestellen sind nun ebenfalls mit TFT-Bildschirmen ausgestattet:Donaustauferstraße, Klenzestraße, zwei am Krankenhaus St. Josef, Lilienthalstraße, TechCampus, zwei an der Weißenburgerstraße und zwei am Georgenplatz. Ein weiterer Ausbau der dynamischen Fahrgastinformation ist in Planung.

 

 

das Stadtwerk.Regensburg

Die das Stadtwerk Regensburg GmbH (vormals Stadtwerke Regensburg GmbH) wurde 1975/76 als Eigengesellschaft gegründet und steht für ein umfassendes ‎Dienstleistungsangebot für die Menschen in Regensburg und der Region. Öffentlicher Personennahverkehr, drei Bäder, Eissport-‎‎, Veranstaltungs- und die Continental Arena sowie mehrere Parkhäuser spielen als Standortfaktoren für die Lebensqualität in ‎Regensburg eine bedeutende Rolle‎. Mit ihren Tochtergesellschaften bietet das Stadtwerk.Regensburg  unter anderem eine optimale Infrastruktur für ‎‎ansprechende Freizeiteinrichtungen und Mobilität und schafft mit ihren günstigen und ‎dennoch umfassenden Angeboten einen ‎Rahmen, der die Attraktivität der Stadt Regensburg ‎für alle Bewohnerinnen und Bewohner deutlich mitbestimmt.‎

Pressemitteilung das Stadtwerk.Regensburg