Regensburg: Bau der Ostumgehung – Verkehrsführung wird geändert

Ab Montag, 15. April 2013, wird die Verkehrsführung an der Kreuzung Walhalla-Allee geändert
Nachdem das erste Teilstück der neuen Ostumgehung im Oktober 2012 für den Verkehr freigegeben werden konnte, laufen aktuell die Arbeiten am letzten Bauabschnitt: dem Anschluss der Ostumgehung an die Walhalla-Allee und damit an die Osttangente. Dieser Bauabschnitt ist der verkehrstechnisch aufwändigste der gesamten Maßnahme. Um den Verkehrsfluss zu beschleunigen, wird das neue Teilstück nämlich zweistöckig angelegt.
Ein erstes Unterführungsbauwerk entsteht unter der Donaustaufer Straße auf Höhe des Kalkwerks. Durch diese Unterführung gelangt künftig der Verkehr, der auf der Osttangente in Richtung Norden unterwegs ist, direkt, ohne Ampel, auf die Ostumgehung. Die Fertigstellung der Unterführung mit Beleuchtung und Innenausbau ist für Sommer 2013 geplant. Die darüber liegende Kreuzung der Donaustaufer Straße mit der Querspange zur Walhalla-Allee wird voraussichtlich im Herbst 2013 vollendet. Noch komplizierter gestaltet sich der zweistöckige Umbau der Walhalla-Allee selbst. Dort, wo die Walhalla-Allee/Osttangente und die Querspange von der Walhalla-Allee zur Donaustaufer Straße zusammentreffen, entsteht – sozusagen im unteren Geschoß – ein Kreisverkehr. Über diesen Kreisverkehr werden zwei Brückenbauwerke errichtet, mit denen die Walhalla-Allee zur Osttangente weitergeführt wird.
Die Bauarbeiten im Bereich der Walhalla-Allee machen von 15. April 2013 bis voraussichtlich Herbst 2014 folgende Änderungen der Verkehrsführung erforderlich:
Am Montag, 15. April 2013, wird die bestehende Kreuzung beim Parkplatz Donau-Arena aufgelöst. Der Verkehr auf der Walhalla-Allee stadtauswärts wird dann über den bereits fertiggestellten südlichen Teil des neuen Kreisverkehrs geführt. Linksabbieger, die stadtauswärts auf der Walhalla-Allee in Richtung Donaustaufer Straße abbiegen wollen, bleiben bis zur Ausfahrt Hafen auf der Osttangente. An der Ausfahrt Hafen werden sie über die Wiener Straße auf die Gegenspur der Osttangente geführt, von wo sie am Baseballstadion rechts Richtung Donaustaufer Straße abbiegen. Verkehrsteilnehmer, die über die Querspange aus der Donaustaufer Straße kommen und links in Richtung Schwabelweiser Brücke fahren wollen, biegen zunächst rechts in die Walhalla-Allee ein. Sie werden auf Höhe der Donau-Arena über eine Kehrtwende zurück Richtung Schwabelweiser Brücke geführt.
Voraussichtlich bis Ende Mai entsteht der nördliche Teil des neuen Kreisverkehrs. Sobald dieser fertiggestellt ist, wird er den Verkehr auf der Osttangente/Walhalla-Allee stadteinwärts aufnehmen. Der alte Kreuzungsbereich Walhalla-Allee ist dann verkehrsfrei, so dass hier der Aushub für die neuen Brückenbauwerke und die neue Querspange durchgeführt werden kann.
Sämtliche Umleitungen sind weiträumig ausgeschildert, ebenso die Anfahrt zum Parkplatz Donau-Arena, welcher während der gesamten Bauzeit wie bisher angefahren werden kann. 

Bis zur Fertigstellung der Gesamtmaßnahme zum Jahresende 2014 wird es immer wieder zu weiteren Verkehrsumstellungen kommen. Diese werden rechtzeitig über die Presse sowie auf der Homepage der Stadt Regensburg bekannt gegeben.
Für die Behinderungen im Zuge der Baumaßnahme bittet die Stadt um Verständnis.

PM Stadt Regensburg

Die einzelnen Bauphasen:

Datei „ostumgehung-bauphasen.pdf“ herunterladen