© Landratsamt Regensburg

Realschule Neutraubling steht unter Wasser – Schulbücher kaputt

„Land unter“ – das trifft zurzeit auf die Realschule in Neutraubling ziemlich treffend zu. Eine defekte Pumpe hat im gesamten Keller für einen Ausnahmezustand gesorgt und einen massiven Wasserschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro verursacht. 40 Zentimeter hoch stand das Wasser. Warum der Defekt an der Pumpe aufgetreten war, das kann das Landratsamt Regensburg noch nicht sagen. Fakt ist allerdings: zahlreiche Schulbücher sind unbrauchbar. Im Keller waren auch noch Ersatztische gelagert. „Ob diese Tische noch nutzbar sind, das können wir noch nicht sagen“, so die Auskunft am Telefon von Markus Roth, dem Pressesprecher des Landratsamts Regensburg, gegenüber TVA.

Und auf einmal löst der Feueralarm aus…

Wahrscheinlich wäre der Schaden noch heute unbemerkt, wenn nicht der Feueralarm der Schule die Einsatzkräfte darauf aufmerksam gemacht hätte. Die Feuerwehr rückte an und suchte den Grund für den Alarm. Den hat man dann im Keller gefunden. Der Alarm wurde übrigens ausgelöst, weil die Rauchmelder den Wasserdampf als Rauch wahrgenommen haben.

Kaputte Bücher in den Regalen – der Unterricht in Gefahr?

Die Realschule Neutraubling und das Landratsamt Regensburg haben sofort gehandelt. Eine Lehrkraft, die für die Schulbücher zuständig ist, wurde trotz der Sommerferien angerufen. „In den kommenden Tage bestellen wir neue Schulbücher. Die Lieferung erfolgt pünktlich zum Schuljahresbeginn“, ist sich Roth sicher. Auch die baulichen Schäden, die das Wasser verursacht hat, sollen bis zum neuen Schuljahr behoben sein. „Der Schulbetrieb wird auf jeden Fall pünktlich und ohne Probleme wieder aufgenommen.“, sagt Markus Roth zum Schluss des Telefonats und zerstört damit bestimmt den einen oder anderen Traum der Neutraublinger Realschüler.

MK