Raum Regensburg: Aktueller Stand zu Infektionsfällen an Kitas und Schulen

Der Landkreis Regensburg informiert über aktuelle Corona-Fälle an Schulen und Kitas. So sind mehrere Schulen in der Stadt und im Landkreis Regensburg neu von Quarantänemaßnahmen betroffen. Dazu kommt auch ein Kindergarten in Burgweinting, bei dem eine Gruppe vorläufig in Quarantäne muss, bis ein Verdachtsfall abgeklärt werden kann. Auch in der Grundschule Kallmünz gibt es eine Klasse, die auf die Klärung eines solchen Falles warten muss.

 

Die Mitteilung aus dem Landratsamt Regensburg

Wegen aufgetretener COVID-19-Infektionsfälle sind folgende Schulen und Kindertageseinrichtungen von Quarantänemaßnahmen zum Stand heute neu betroffen:

 

  • FOS/BOS Regensburg: eine Klasse in Quarantäne bis einschließlich 18. und eine weitere bis einschließlich 21. Dezember 2020
  • Realschule Regenstauf: eine Klasse in Quarantäne bis einschließlich 21. Dezember 2020
  • Pindl Gymnasium Regensburg: zwei Klassen und eine Fachgruppe in Quarantäne bis einschließlich 18. Dezember 2020
  • Konrad Schule Regensburg: eine Klasse in Quarantäne bis einschließlich 18. Dezember 2020
  • Berufsschule II Regensburg: eine Klasse in Quarantäne bis einschließlich 21. und eine weitere bis einschließlich 22. Dezember 2020
  • St.-Wolfgang Mittelschule Regensburg: eine Klasse in Quarantäne bis einschließlich 18. Dezember 2020
  • Bischof-Wittmann-Schule Regensburg: eine Klasse in Quarantäne bis einschließlich 21. Dezember 2020
  • Kindergarten Xaver-Fuhr-Straße Burgweinting: eine Gruppe vorläufig in Quarantäne bis zur Abklärung eines Verdachtsfalles bis einschließlich 15. Dezember 2020
  • Grundschule Kallmünz: eine Klasse in Quarantäne bis einschließlich 23. Dezember 2020 und eine weitere vorläufig bis zur Abklärung eines Verdachtsfalles bis einschließlich 12. Dezember

 

Vom Gesundheitsamt Regensburg wurden jeweils alle notwendigen Maßnahmen in die Wege geleitet.

 

MF/ Mitteilung Landkreis Regensburg