© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Raubüberfall in der Kumpfmühler Straße – Täter gefasst

Kurz vor Ladenschluss um 20:00 Uhr betrat am Montag, 03.11.2014 ein bislang unbekannter Mann einen Verbrauchermarkt in der Kumpfmühler Straße in Regensburg und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld.

Der bedrohte Verkäufer übergab daraufhin einen dreistelligen Bargeldbetrag, mit dem der Räuber unerkannt flüchten konnte. Die Verkaufskraft blieb unverletzt. Eine Fluchtrichtung konnte nicht mitgeteilt werden.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos. Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: Geschätztes Alter 20 – 25 Jahre, ca. 165 -170 Zentimeter groß, kräftige Statur, kurzrasierte Haare, auffallend buschige Augenbrauen.

 

Update: Ein tatverdächtiger, 21jähriger Regensburger konnte am Dienstagmittag, 04.11.2014 bereits festgenommen werden. Die mit Hochdruck geführten Ermittlungen der Kripo Regensburg führten bereits wenige Stunden nach der Tat zu dem in der Innenstadt festgenommenen Regensburger. Dieser räumte in einer ersten Befragung die Tat auch ein. Der junge Mann wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen in eine geschlossene, medizinische Einrichtung in Regensburg gebracht. Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts einer räuberischen Erpressung.

 

pm