© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Randalierer auf Museumsschiff

Am Samstag gegen 03.00 Uhr Nachts , wurde eine Streife der Polizei in die Thundorfer Straße zum dortigen Museumsschiff gerufen, weil ein 23-jähriger Handwerksbursche aus dem südlichen Landkreis auf das Schiff gesprungen war und dort randalierte. So warf er einen Rettungsring ohne hinreichenden Grund ins Wasser, zerschlug eine Glasscheibe und zerstörte zwei angebrachte Bewegungsmelder. Ersten Schätzungen nach entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Der deutlich angetrunkene junge Mann muss sich jetzt auf mehrere Anzeigen, wie Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Beeinträchtigung von Nothilfemitteln einstellen.

Etwa eine Stunde später wurde der gleiche junge Mann erneut im Stadtgebiet angetroffen. Zwar randalierte er nicht mehr, dafür fuhr er aber in seinem betrunkenen Zustand mit einem Fahrrad. Somit erwartet ihn jetzt zusätzlich eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

pm