Rain: Verdeck öffnet sich – Sportflugzeug muss notlanden

Am Mittwoch Mittag, gegen 13:30 Uhr, musste ein Pilot eines Ultraleichtflugzeuges in der Nähe von Rain notlanden. Der Mann befand sich auf einem Übungsflug mit seiner zweisitzigen Maschine als das Verdeck sich während des Fluges, kurz nach dem Start, öffnete. Nachdem sich dieses nicht mehr schließen ließ musste er mit dem Flugzeug auf der OVS zwischen Obermotzing und Rain eine Notlandung in Kauf nehmen. Das Flugzeug kam dabei im angrenzenden Feld zum Stehen. An dem Fluggerät entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 30.000,-Euro. Der deutsche 73-jährige Pilot blieb unverletzt.

Fotos: Alexander Auer

 

PM/TaL