Prozessbeginn nächste Woche

Nächsten Freitag, am 2. November beginnt vor dem Landgericht Weiden der Prozess um den so genannten Stoppelfeld-Mord. Ein 23-Jähriger soll einen Rentner auf der Konradshöhe in Weiden erstochen haben.


 

Am Abend des 25. Januars hatte ein Spaziergänger den schwerverletzten Mann neben einem Feldweg gefunden. Er erlag kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen. Laut Medienberichten sollen der Angeklagte und seine Freundin gezielt auf den Spaziergänger gewartet haben, um ihn auszurauben. Der Angeklagte soll zuerst versucht haben, das Opfer mit einer Armbrust zu töten. Als das nicht klappte, soll er mehrmals mit einem Messer zugestochen haben. Die Anklage lautet auf versuchten Raub mit Todesfolge.

Das Urteil  in diesem Prozess wird laut Medienberichten im Dezember erwartet.

MaG