Pressath: Frontalzusammenstoß mit tödlichem Ausgang

Bei einem Frontalzusammenstoßes zwischen zwei Pks bei Pressath im Landkreis Neustadt an der Waldnaab verunglückte einer der Fahrer tödlich.

Heute, Samstag, 03.06.2017, ereignete sich auf der B 470 zwischen der Abzweigung zur Kahrmühle und der Abfahrt Pressath ein schwerer Verkehrsunfall. Bei dem Frontalzusammenstoß erlag ein Autofahrer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Fahrerin im anderen Fahrzeug wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Klinikum Weiden eingeliefert.

Gegen 13.05 Uhr stießen ein Renault und ein Mercedes auf gerader und trockener Fahrbahn zusammen. Für einen 67-Jährigen aus dem Raum Kirchenthumbach kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Eine 70-Jährige aus Weiden, die in einem  Mercedes unterwegs war, erlitt schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen. Ein zusätzlich mit dem Rettungshubschrauber Christoph 80 zur Unfallstelle geflogener Notarzt versorgte die Verletzte an der Unfallstelle.

Die Feuerwehren Pressath, Troschelhammer und Grafenwöhr sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr über die B 299 bei Pressath und bei Dießfurt ab. Zudem kümmerten sie sich fürsorglich um einen kleinen Hund, der sich in dem Mercedes befand. Angehörige der verletzten Frau holten den Hund an der Unfallstelle ab und nahmen diesen in ihre Obhut.

Aufgrund der Bergungsmaßnahmen war die B 470 in diesem Bereich bis 17 Uhr komplett gesperrt. Die beiden Fahrzeuge wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beziffert sich auf etwa 50.000 Euro. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Eschenbach unter der Tel.-Nr. 09645/92040 zu melden.

 

PM/EK