Positive Bilanz: Regensburger Herbstdult ist zu Ende

Nach 17 Tagen ist die Regensburger Herbstdult gestern zu Ende gegangen. Die Verantwortlichen ziehen eine positive Bilanz: Trotz anfänglicher Schwierigkeiten aufgrund der Hitze und der Urlaubszeit sind die Beschickter und Aussteller.

Der Besucherandrang steigerte sich in der zweiten Woche der Dult deutlich. Zu größeren Auseinandersetzungen ist es nicht gekommen. Die Polizei spricht von einer „ruhigen Dult“. Das Sicherheitskonzept mit verstärkten Kontrollen sei aufgegangen, 38 Straftaten hatten die Beamten heuer zu bewältigen. Das sind insgesamt vier mehr als noch 2015. Ein junger Mann musste mit 4,6 Promille in ein Krankenhaus gebracht werden.

Höhepunkte der diesjährigen Herbstdult waren unter anderem die Single-Parties im Festzelt Hahn und der Auftritt von Schlagerstar Jürgen Drews vor 2.000 Fans im Glöckl-Zelt

 

LS