Pollenried: Bei Mäharbeiten schwer verletzt

Die Polizeiinspektion Nittendorf informiert über einen schweren Unfall, bei dem sich der Lenker eines Rasenmähertraktors am Montag (29.05) schwere Verletzungen zugezogen hat. Das Unglück passierte auch noch in der Nähe der Autobahn, glücklicherweise war keine andere Person gefährdet.

Die Mitteilung der Polizei:

Bei Mäharbeiten auf einer Wiese am St.-Christopherus-Platz kippte der Lenker eines Rasenmähertraktors an einer Böschungskante entlang der Autobahn mit seinem Arbeitsgerät einen Abhang hinunter und kam in einer leichten Senke vor der Autobahn zum Stillstand. Bei dem Unfall am Montag, 29.11.2017, um 14:30 Uhr, wurde das Bein des Arbeiters nach einem Überschlag unter dem kleinen Traktor eingeklemmt. Nach der Bergung des Verunglückten und der notärztlichen Versorgung am Unfallort wurde der Mann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Andere Personen bzw. der Fahrzeugverkehr auf der Autobahn waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Am Rasenmähertraktor entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro.

PM/MF